Finalist des 2020 National Band Association / William D. Revelli Memorial Band Composition Contest


Ich habe an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart meinen Master in Blasorchesterleitung sowie Schulmusik mit den Abschlussfächern Dirigieren und Komposition studiert. Hinzu kam ein Lehramtsstudium in den Fächern Mathematik und Informatik an den Universitäten Heidelberg und Stuttgart.

Bei unserem gemeinsamen Engagement durch den Blasmusikverband Baden-Württemberg für das Jugendmusikcamp 2019 lernte ich meine Freunde und Kollegen Dirk Mattes und Dominik Wagner kennen. Gemeinsam riefen wir während der Corona Pandemie 2020 das CD-Projekt Orchester*stücke ins Leben.

Die von mir beigesteuerte 2. Orchester-Sonate (Die Tageszeiten) wurde im selben Jahr zu einem der Finalisten des international renommierten Kompositionswettbewerb der National Band Association gekürt, an dem jährlich rund 70 der besten Blasorchester-KomponistInnen aus aller Welt teilnehmen.

2018 gewann ich den Kompositionswettbewerbs des Schwäbischen Jugendblasorchesters im Allgäu-Schwäbischen Musikbund. Seither gehört die vom Orchester als Epic Opening bezeichnete Fanfare zum festen Konzertprogramm des Spitzenorchesters. Auch die von der Stadt Karlsruhe zum 300. Geburtstag veranlasste Ausschreibung einer Feststücks konnte ich für mich entscheiden, sodass 2014 eine feierliche Aufführung von Raise The Flags durch Orchester aus ganz Europa stattfand.

Darüber hinaus entstehen regelmäßig Auftragsarbeiten für verschiedenste Ensembles, die sich durch eine hohe Individualität auszeichnen. Das vom Sinfonieorchester 1837 Bruchsal in Auftrag gegebene Konzert für Schlagwerk und Orchester arbeitete ich später im Auftrag des Kreiverbands Jugendblasorchester Ulm/Alb-Donau zu einer Bläserfassung um. Weitere Werke entstanden u.a. für das Jugendorchester Karlsruhe, die Blasmusikvereinigung Nottuln und das Kreisjugendblasorchester Esslingen.

Mein Erstlingswerk für Orchester (Explorer) kam im Rahmen der Orchesterwerkstatt junger Komponisten 2010 in Halberstadt zur Uraufführung.

Nach Ablegen der B-Qualifikation unter der Anleitung von Prof. Johann Mösenbichler, erfolgte im Schulmusik-Studium meine Dirigier-Ausbildung unter den Professoren Richard Wien und Dennis Rouger. In meiner Master-Vertiefung Blasorchesterleitung unterrichtete mich Eva Fodor.

Im Rahmen meiner Ausbildung sammelte ich bereits zahlreiche Dirigier-Erfahrungen, u.a. mit dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim, dem Sinfonischen Jugendblasorchester Stuttgart sowie Ensembles aus Solisten der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart. 2017-2020 übernahm ich mit dem Musikverein Bissingen/Teck erstmals ein eigenes Orchester. Seit 2018 bin ich der Leiter des Kreisjugendblasorchester Esslingen, mit dem wir seit Beginn der Corona-Pandemie mehrfach durch kreative und verbindende Projekte auf uns aufmerksam gemacht haben.